Kultur an der Peripherie | Le Jura, vivier culturel

SRF / RTS | En marge de la nouvelle votation sur la question jurassienne, coup de projecteur de la RTS et SRF sur le foisonnement culturel de l’arc jurassien, et en particulier le rayonnement de la jeune génération d’artistes dans la périphérie. Zoom également sur certains espaces culturels emblématiques. Film de Anita Hugi et de Christian Walter, 28′, SRF / RTS, 2013

Der Jura tickt anders – Kultur an der Peripherie

Der Jura ist in Bewegung. Nicht nur politisch, sondern auch kulturell. In der Region hat sich in den letzten Jahren eine vielfältige Kulturszene etabliert. Der Film der zweistündigen Sternstunde-Sendung «Der Jura tickt anders» porträtiert Kulturschaffende zwischen Porrentruy, Moutier und Paris. Film von Anita Hugi und Christian Walter.

Im Kunstatelier des Kantons Jura in Paris sitzt der erste DJ an den Reglern, dem ein Kulturstipendium zugesprochen wurde. In Moutier betritt eine junge Sängerin aus Danzig den Saal des Kulturzentrums «Pantographe», in La Chaux-de-Fonds messen sich im «Club 44» Wissenschaftler in einem «Science Slam», in Porrentruy feiert Ian Anüll in der Kunsthalle Les Halles Vernissage und im «Café du Soleil» in den Freibergen beginnt das Konzert, während sich in der Hauptstadt, in Delémont, derweil die jungen Enthusiasten von Radio «Grrif» auf ihre Morgenschicht vorbereiten. Der Jura schläft nicht: Der Film stellt Kulturschaffende aus dem Jura vor und fragt nach den Gründen der spürbaren kulturellen Bewegung an der Peripherie. , SRF / RTS, 2013, im Rahmen der von Hugi und Walther produzierten Sternstunden-Spezialsendung « Der Jura tickt anders« .